Infos & FAQ's

Tickets & Preise

Alle beide Tage kosten als Festivalpass im Vorverkauf nur 22€, an der Abendkassa 28€. Die einzelnen Tagestickets kosten im Vorverkauf nur 14€, Abendkassa 17€.

ACHTUNG: Limitierte Ticketanzahl! Laut Jugendschutzgesetz kein Alkoholausschank an Jugendliche unter 16 Jahren. Es gibt nach Alter gestaffelte Eintrittsbänder. Bitte Ausweise parat halten!

Parken & Campen

... sind im Ticketpreis inbegriffen. Unsere SAUCURITY hilft euch dabei, einen passenden Parkplatz zu finden. Das Parken am Campingplatz ist nicht erlaubt (mit Ausnahme der vorher angemeldeten Caravan-Stellplätze für Kleinbusse) – bitte folgt den Anweisungen der SAUCURITY.

Der Campingplatz steht allen Sauzipf-Besucher_innen mit gültigem Ticket bzw. Eintrittsband ab Donnerstag Abend zur Verfügung.

Alle Infos zum Camping, den limitierten Caravan-Stellplätzen und zum Müll-System findet ihr hier: Camping-Infos.

Bons & Becherpfand

Bons sind das Zahlungsmittel für Essen und Getränke am Sauzipf. Ihr bekommt sie an der BONSAW (beim Eingang rein und dann gleich links) im Tausch gegen Euros. Ein Bon kostet 0,50€. Wieviel die verschiedenen Köstlichkeiten am Sauzipf euch Bons kosten, seht ihr auf den Preislisten, die an der Bonsaw und an den jeweiligen Ständen aushängen. Bons können nicht wieder in Euros umgewechselt werden, also bitte am Sauzipf ausgeben!

Ein halber Liter frisch gezapftes Bier kostet 3€, also 6 Bons (für Müllsammler_innen gratis! => siehe unter Punkt Müll & Umwelt), plus einmalig Becherpfand für umweltfreundliche, bunte Mehrwegbecher von 2€, also 4 Bons – macht 10 Bons geradeaus.

Das Pfand bekommt ihr zurück, wenn ihr euren leeren Becher und die dazu gehörige runde Pfandmarke bei der BONSAW abgebt. Nur unbeschädigte, unbeschriftete Becher werden umgetauscht.

Müll & Umwelt

Da in den letzten Jahren der Campingplatz zunehmend einer Müllhalde glich, wird heuer erstmalig die Crew namens „ground control“  am Campingplatz vertreten sein.  Gemeinsam mit euch Camperinnen bzw. Camper wollen wir es heuer schaffen, das Campinggelände naturgetreu zu hinterlassen.  

Bitte unterstützt uns dabei, die Müllmassen zu bewältigen und schmeißt euren Müll in die vorhandenen Container! Es gibt auch einen eigenen Container für Aludosen am Campingplatz. Die SAUZIPF-CREW macht im Sommer nämlich auch gerne andere Sachen als stundenlang Müll klauben. Und die Bienen werden es euch auch danken, wenn ihr ihnen keine halbvollen Bierdosen als Fallen hinstellt...


Essen & Trinken

Es gibt immer Unmengen an Fassbier, Wein, Spirituosen und alkoholfreie Erfrischungen. Am Samstag Vormittag gibt es auch Frühstück. Also ab zur Theke!

Am exklusiven Veganstand gibt es rein pflanzliche Köstlichkeiten! Leckere Steaksandwiches, Chili, Muffins und mehr – aus Fairness zu den Tieren ohne Fleisch, Eier, Milch, etc.

Am exklusiven Grillstand gibt es unter anderem Bratwürste, Grillfleisch und Grillgemüse aus regionaler Produktion.

Bühne & Sound

Eine extravagante Mischung aus Rock, Punk & Metal erwartet euch!

Natürlich wissen wir, wieviel Spaß es macht, Gas zu geben, wenn eine geile Band spielt. Nur bitte: die Monitorboxen sind eure Grenze. Stört nicht die Musiker_innen und bleibt beim Stage-Diven nicht länger als 5 Sekunden auf der Bühne. Und wenn ihr jemanden seht, der_die im Tumult zu Boden geht – helft ihm_ihr auf!

Der Höllenlärm am Sauzipf kann euren Ohren vielleicht auch mal zuviel werden. Dafür gibt es an der Bonsaw bei Bedarf Ohrenstöpsel. Die Lautstärke ist ebenso schädlich für die Gesundheit nicht-menschlicher Tiere. Bitte nehmt darauf Rücksicht und lasst eure vierbeinigen Gefährt_innen zuhause!

Willkommenes & Verbotenes

Kleine Geschwister oder Omi und Opi dürfen am Gelände vorbei kommen, um sich das Spektakel mal (kurz und kostenlos) anzusehen. Die SAUZIPF-CREW freut sich, auch den ganz Jungen schon Rockmusikkultur näher zu bringen und ältere Leute dazu einzuladen, sich ein Bild über uns und das Festival zu machen.

Also: mitbringen! Bitte einfach an der KASSA Bescheid sagen.

Was ihr bitte nicht auf das Gelände mitbringt, sind Glasgegenstände, Feuerwerkskörper und andere leicht entzündliche oder explosive Stoffe, sowie Waffen.

Döbriach & Millstätter See

Der nächste Bankomat befindet sich im Ortszentrum, ca. 300 Meter vom Sauzipfgelände entfernt. 5 Gehminuten vom Ortszentrum entfernt gibt es einen Spar Supermarkt, der werktags ganztägig und auch sonn- und feiertags (mit einer Mittagspause zwischen 13 und 15 Uhr) geöffnet hat.

Zum See sind es 2 Minuten mit und 20 Minuten ohne Auto. Mit Alkohol im Blut lieber ein Bier in die Hand und zu Fuß die Glanzer- oder Seestraße entlang zu einem der schönen Strandbäder (Burgstaller, Ferndorfer, Sittlinger, Tschinder, Parkbad) schlendern...

Abschlussplädoyer

Wir haben über die Jahre – Sauzipf Rocks gibt’s seit dem Jahr 2000 – eine sehr gute Beziehung zu den Anrainer_innen, zur Gemeinde, zur Exekutive und den benachbarten Bäurinnen und Bauern aufgebaut. Bitte unterstützt uns, dass das auch weiterhin so bleibt! D.h. verhaltet euch am Sauzipf, im Ortsgebiet und in den benachbarten Siedlungen einigermaßen ruhig und sozial verträglich (ist manchmal schwer, wie wir wissen). Lasst jeglichen fahrbaren Untersatz stehen, wenn ihr Alkohol trinken wollt. Schlaft euch lieber erst aus, hinterlasst einen halbwegs sauberen Campingplatz und zerstört nicht die umliegenden Felder und Wälder. Bewahrt also bitte den guten Namen des Festivals und natürlich auch euren eigenen!

Am Sauzipf Rocks Festival sind gut gelaunte, enthusiastische und friedliche Musikfans rund um die Uhr gerne gesehen. Wir freuen uns auf 2 Tage Vollgaaas mit euch. In diesem Sinne: ROCK!

Eure SAUZIPF-CREW